Mendoza

Das nächste Ziel unserer Reise war Mendoza. Die Weinhauptstadt Argentiniens und vielleicht auch ganz Südamerikas. Wir wechselten wieder nach Argentinien und fuhren dort die Ruta 40 weiter in den Norden.

Zu Beginn des Monats März, findet jedes Jahr, pünktlich zur Weinernte, das Weinfest Vendimia statt. Als wir in Mendoza ankamen, verschafften wir uns erst mal einen Überblick über die Stadt. Auf jeden Einwohner kommt ein Baum, heißt es und so scheint die Stadt in einem Wald erbaut worden zu sein. Außerdem ist jeder Brunnen der Stadt mit rotem Wasser gefüllt, um die Verbundenheit und die Wichtigkeit des roten Goldes zu verdeutlichen.

Obwohl das Fest im riesigen Openair-Amphitheater schon seit Monaten ausverkauft war, folgten wir am Abend der Musik in Richtung des Festivals. Vor dem Eingang fragte uns eine Frau, ob wir zwei Karten kaufen wollen, denn sie hatten zwei zu viel. Durch Zufall saßen wir dann auf den besten Plätzen des Theaters und genossen die beste Theatershow unseres Lebens bis tief in die Nacht hinein. Mit unzähligen Schauspielern und Artisten wurde die Geschichte von Mendoza, angefangen mit dem Leben der Indigos, der Andenüberquerung und dem Erdbeben, das die ganze Stadt zerstörte bis zum Reichtum der Stadt, den sie auf Grund des Weins erlangte.
Wer sich dieses Spektakel nicht entgehen lassen will, kann es sich auf Youtube anschauen:

Am nächsten Morgen besuchten wir das Weingut Lopez und wurden durch die verschiedenen Prozesse der Weinherstellung geleitet. Anschließend gab es natürlich auch noch eine kleine Weinprobe, jedoch mussten wir uns danach schon auf den Weg nach Santiago machen…

05.03.17 Der Pass nach Argentinien

05.03.17 Der Pass nach Argentinien

06.03.17 Mendoza von oben

06.03.17 Ganz klar eine grüne Stadt

06.03.17 Mendoza

06.03.17 Eine Ausstellung von kleinen Figuren von einem Student der Universität Mendoza

06.03.17 Vendimia 2017, die spanische Eroberung

06.03.17 Vendimia 2017

07.03.17 Das komplette Holz für die Eichenfässer wurde bzw. wird aus Frankreich aufgrund der porenhaltigen Rinde importiert

07.03.17 Das 261.000 Liter Fass Edelweines ist doch nicht gegen ein Kasten Zirni!

07.03.17 Die alte Kutsche der Winery

07.03.17 Das Beste zum Schluss

07.03.17 Weinreben Medozas

07.03.17 Weinreben Medozas

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.