Auf den Weg nach Bariloche

Nach ein paar Tagen fuhren wir weiter und wechselten erneut das Land. In Argentinien besuchten wir die Städte Trevelin und Esquel. In der Nähe des Nationalparks Los Alerces parkten wir an einem Fluss, wuschen unsere Wäsche und kühlten uns ab. In der tiefsten Nacht, fuhren wir ohne Licht in den Park, um uns mal wieder denn Eintritt zu sparen.

In der alternativen Stadt El Bolson trafen wir zufällig Josepha aus Montevideo und gerieten durch Glück auf das internationale Bierfest des Landes.

Danach fuhren wir mitten ins argentinische Seengebiet und in die wunderschöne Stadt Bariloche. Die Landschaft ist gespickt von riesigen Seen, die zwischen den Bergen glitzern. Hier ist der deutsche Einfluss deutlich zu spüren. Viele deutsche Häuser und Restaurants bieten deutsche Ware an und auch die Landschaft ähnelt ein bisschen den Alpen.

24.02.17 Esquel

24.02.17 Wäsche vorm Parque Nacional Los Alerces

25.02.17 Das ist aber eine süße Katze…

25.02.17 …jetzt gehört sie mir

25.02.17 Parque Nacional Los Alerces

25.02.17 Parque Nacional Los Alerces

25.02.17 Parque Nacional Los Alerces

25.02.17 Markt in El Bolson

26.02.17 Lago Puelo

26.02.17 Bariloche

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.